Betterson

Alle grundrechtlich geschützten Bereiche enden irgendwo.
Wolfgang Schäuble

Frozen Synapse: Schach trifft Counterstrike

Frozen Synapse ist das ideale Spiel für die erwachsen gewordene Spielergeneration, die sich Zeit zum Planen nehmen will, aber auf ein bisschen Videospiel-Schick nicht verzichten mag. Im Grunde ist es inhaltlich identisch mit dem berühmt-berüchtigten Counterstrike, nur werden Reaktionszeiten im Millisekundenbereich mit Planungsabläufen im Minutentakt getauscht. In einer kühlen und übersichtlichen Darstellung eines quadratischen Raumes müssen vier stilisierten Spielfiguren präzise Anweisungen gegeben werden. Die eigenen, grünen Figuren haben die klassische Aufgabe, ihre identischen, roten Gegner auszuschalten. Beide Spieler planen gleichzeitig, dann können sie nur noch zusehen, ob ihre Strategie für die nächsten Fünf Sekunden aufgeht.

Frozen Synapse spielt sich wie Schach, nur dass das Blut der gefallenen Kämpfer am Boden kleben bleibt. Taktisch ist es höchst anspruchsvoll, und dank des streng rundenbasierten Ablaufs kann man es sich die Planung seiner Züge zeitlich frei einteilen: Ein Limit für Grübelei gibt es nicht. Hat der Gegner seinen Zug gemacht während man selber abwesend ist, wird man per E-Mail benachrichtigt. Die meisten Runden spielen sich trotzdem sehr schnell, aber es ist angenehm, aussteigen und am nächsten Tag weiterspielen zu können.

Was es über sein offensichtliches Vorbild hinaushebt sind Technik und Design. Durch das gleichzeitige Planen der Züge ist es extrem fair. Die Möglichkeit, Kommandos bis in den Zehntelsekundenbereich zu planen, macht es anspruchsvoll. Und nicht zuletzt die kühle Spielwelt, die sich immer mal wieder kleine düstere Scherze erlaubt, macht Freude und sorgt dafür, dass sich die Spieler nie zu ernst nehmen. Auf den ersten Blick mag Frozen Synapse für extreme Hardcore-Gamer konzipiert wirken, aber sein Suchtpotential entfaltet sich schnell und rücksichtslos auch bei Gelegenheitsdaddlern. Dies ist ein Spiel, das sich noch lange auf den Festplatten seiner Käufer finden wird.

Homepage: http://www.frozensynapse.com/

1 Kommentar ...
  1. Falls jemand mal Probleme hat mit nem Bluescreen: Angeblich soll bei Radeon 6900 ein Fehler auftreten. Um diesen zu Beheben soll man VSync ganz aufdrehen in den Catalyst Optionen. Ich kam noch nicht dazu es auszuprobieren.